FANDOM


Neuerungen

Jury

  • Joachim Lambi
  • Motsi Mabuse
  • Andreus Largens

Endziffer

Die Endziffern der Shows werden über eine einstündige Endzifferauslosung eine Stunde vor der eigentlichen Show ausgelost. Die Show hieß Let's Dance - Endzifferauslosung. Im Design einer Lotterie wurde die Show aus dem Golden World in Köln gesendet. Das Golden World verfügt über 18 Räume. 3 Räume wurden für die komplette Show benutzt: Raum 14 (richtige Show), Raum 14.1 (Auslosung) und Raum 14.2 (Green Room). Raum 14 ist der größte Raum der Mehrzweckarena und bietet eine Kapazität von 12.000 Plätzen. Raum 14.1 ist der zweitkleinste Raum der Arena und bietet eine Kapazität von 150 Plätzen. Raum 14.2 ist der kleinste Raum der Arena und bietet eine Kapazität von 62 Plätzen. Zusammengerechnet gibt der Raum 14 einen Kapazität von 12212 Plätzen. Der Sendeplan sah übrigens so aus (ab 18:00 Uhr):

Start Sendung Ende Länge
18:00 Explosiv - Das Magazin 18:30 30 Minuten
18:30 Exclusiv - Das Starmagazin 18:40 10 Minuten
18:45 RTL Aktuell 19:03 18 Minuten
19:03 RTL Aktuell - Das Wetter 19:05 2 Minuten
19:05 Let's Dance - Endzifferauslosung 20:15 60 Minuten
Ursprünglich: Alles was zählt
20:15 Let's Dance 0:00 3 Stunden, 45 Minuten
0:00 Let's Dance - Das Magazin 1:00 45 Minuten

Let's Dance - Das Magazin

Nach der eigenlichen Show wurde noch das Magazin zur Sendung gezeigt. Die Show wurde im Anschluss aus dem Raum 6 gesendet. Der sechste Raum bietet eine Kapazität von 650 Plätzen. Die 650 Plätze wurden aber im Fernsehen nicht gezeigt, weil keine Karten für das Magazin verkauft wurden, da es ein Magazin ist. Es gibt pro Show 2 Gäste und eine Moderatorin.

Neuer Austragungsort

Da das Studio 32 abgebrannt ist, zog Let's Dance um. 5 Austragungsorte haben sich beworben:

Stadt Arena Kapazität Bemerkung
Köln Golden World 12.212 Mehrzweckarena, 4 Räume werden Gebraucht.
Hürth NOBEO Studios 2.000 Aufnahme Studio
Köln Lanxess Arena 20.000 Mehrzweckarena
Hamburg Signal Iduna Park 87.000 Fußballstadion
Berlin O² World 20.000 Arena
Düsseldorf ESPRIT Arena 25.000 Fußballstadion

Am Ende wurde die Aufname-Mehrzweckarena genommen.

Neue Bühne

Die Neue Bühne wurde im Stil gezeichnet. Es wurde mehrere alte Teile des Abgebrannten Studio 32 verwendet, darunter Die unverserten Lichtprojektoren. Für die Bühne wurden 16 Leuchtafeln verwendet. Die Bühne wurde von Andreus Majegor entworfen, der Auch für den ESC 2013 verantwortlich war.