FANDOM


Lavandia

en Lavender Town

Lavandia 2
Die Blaue Höhlenstadt.
Stadt der Kanto-Region
Im Norden (↑) Route 10
Im Süden (↓) Route 12
Im Westen (←) Saffronia City
Etagen 3
Enthalten Pokémon-Turm
Lavandia-Zentrum

Lavandia ist eine Stadt der Kanto-Region. Bis Pokémon Brandrot und Aquablau war sie eine der kleinsten Städte der Kanto-Region, seit den besagten Spielen ist sie der größte Ort der Region.

Aufbau

Vor Brandrot und Aquablau war Lavandia noch sehr klein und einfach. Seit Brandrot und Aquablau ist die Stadt eher komplex gehalten und sieht einem mehrstöckigen Höhlen-Komplex ähnlich. Die Stadt ist nun in einer Höhle und mehr beleuchtet und viel größer als im Original. Lavandias Originalteil ist der Erste, in den Man reinkommt. Erst Mal fällt einem der neue Teil nicht auf. Wenn man versucht, nach links zu Route 8 zu gehen, ist das nicht möglich, da dort jetzt eine riesige Stadt mit vielen blauen und orangen Lichtern steht. Die Farbe Lila ist nun komplett aus der Stadt verschwunden. Sie sieht einem sehr elektronischem Städtekomplex sehr ähnlich. Der Pokémon Turm ist nur von dem EG aus betretbar.

Etagen

Die Stadt ist in 3 Etagen aufgeteilt. Vom Erdgeschoss sind alle mit einem Aufzug erreichbar.

EG

Das Erdgeschoss ist die erste Etage. Hier finden sich die meisten Häuser der Stadt: 13 Häuser befinden sich alleine im Erdgeschoss. Der Originalteil ist das erste, was man von der Stadt sieht. Es befinden sich kein Pokémon-Center und kein Markt mehr direkt in der Stadt. Diese sind nun im neu erbauten Lavandia-Zentrum. Der Pokémon-Turm existiert nach wie vor in der Stadt. Das EG ist die größte Etage der Stadt.

Etage 2

Etage 2 ist eher klein. Hier befinden sich 4 Häuser, allesamt Hotels. Der schwarz-blaue Kreis ist eine Heilzone.

Etage 3

Etage 3 ist etwas größer als Etage 2 und außerdem die einzige, welche nicht in der Höhle/Berg ist. Sie funktioniert als Aussichtsplattform. Hier befinden sich 5 Häuser. Auffallend ist, dass diese nicht orange und blau, sondern lila beleuchtet ist. Die Aussichtsplattform hat außerdem den gleichen Aufbau wie das originale Lavandia.

Demografie

Im Original lebten in der Stadt nur 20 Personen. Nun sind es alleine im Erdgeschoss 67 Personen. In Etage 2 kommen nochmal 58 Personen und in Etage 3 noch mal 25 Personen dazu. So kommt man auf 150 Personen. Das macht Lavandia nun zu der bevölkerungsreichsten Stadt der Region.

Unterschiede

Erste, dritte und siebte Generation

Lavandia hat sich zwischen den Generationen nur sehr wenig verändert. Das Pokémon Center befindet sich im Nordwesten der Stadt, der Pokémon Turm im Nordosten, Mr. Fujis Haus in der Mitte, das Haus des Namensbewerters im Süden und der Markt im Südwesten. In der ersten Generation ist der Pokémon Turm beim Eingang einer Höhle sehr ähnlich. In der dritten Generation wurde der Turm aus dem Gestein befreit und steht nun frei da. Außerdem befindet sich in der Stadt mehr Gras und weniger Asphalt. In der siebten Generation ist Lavandia wie bereits erwähnt viel größer und vom kleinen Dorf zu einer riesigen Trendmetropole geworden. Nun befinden sich hier einige Hotels und Gebäude. Die Stadt ist nun die größte Stadt Kantos. Dadurch, dass sie die komplette Route 8 eingenommen hat, grenzt Lavandia nun direkt an Saffronia City.

Zweite und vierte Generation

In der zweiten und vierten Generation wurde der Pokémon-Turm zum Radioturm umgebaut. Man kann nur das Erdgeschoss betreten, die oberen Stockwerke sind gesperrt. Interessant ist, dass in der zweiten Generation die Stiege im Inneren des Turms nicht nach oben, sondern nach unten in den Keller führte. Alle Gräber, die aus dem Pokémon-Turm beim Umbau entfernt wurden, übersiedelten in das neu errichtete Haus der Erinnerungen. Das Gebäude steht dort, wo sich in den anderen Generationen noch der Pokémon-Markt befand. Dieser steht nun direkt neben dem Pokémon-Center im Norden Lavandias.

Spiele R

BG

G

SK

FR

BG

HG

SS

BRAB
Lavandia [1] [2] [3] [4]
Etage 1 Karte
Etage 2
Etage 2 Karte
Etage 3
Etage 3

Galerie